Schlagwörter

, ,

In den zurückliegenden Nachtstunden kam es im Reitbahnviertel und in der Ihlenfelder Vorstadt in Neubrandenburg zu Diebstählen von zwei Firmentransportern. Im ersten Fall entwendeten bislang unbekannte Täter im Reitbahnviertel einen weißen Transporter Citroen Jumper, Baujahr 2017, von einem Parkplatz in der Straße „Am Zügel“. An den Seiten trägt das Fahrzeug die Aufschrift des „Truckshop Krause“. Die Tatzeit lässt sich vom gestrigen Mittwoch, 23 Uhr, bis zum heutigen Donnerstag, 3.15 Uhr, eingrenzen. Der Schaden wird mit 30.000 Euro beziffert.

Im zweiten Fall wurde ebenfalls ein Transporter Citroen Jumper, Baujahres 2017, in der Johannesstraße entwendet. Dieses Fahrzeug ist silberfarben und an den Fahrzeugseiten sowie an der Hecktür mit den Schriftzügen „Herrmann-Ausbau GmbH“ versehen. Zudem befindet sich an der Fahrertür eine auffällige Beschädigung in Form einer Schramme. Im Fahrzeug selbst befanden sich diverse Baugeräte und Arbeitsmaschinen der Marke Würth. Der Schaden beläuft sich auch in diesem Fall auf 30.000 Euro. Durch Videoaufzeichnungen vom Tatort ist bekannt, dass es sich im Fall der Johannesstraße um drei Täter handelte, die den Transporter am heutigen Donnerstag in der Zeit von 1.06 bis 1.12 Uhr entwendeten. Eine Personenbeschreibung der flüchtigen Täter ist derzeit nicht möglich.

Die Ermittlungen wegen der Diebstähle wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Fahrzeugdiebstählen machen oder Angaben zum Verbleib der gestohlenen Transporter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder in der Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.