Schlagwörter

, ,

Coach Maximilian Dentz hält große Stücke auf Piotr Delner.

Ganze zwei Wochen hat Piotr Delner beim Oberligisten TSG Neustrelitz mittrainiert und diese Zeit zu einhundert Prozent genutzt, um sich für die Dentz-Elf zu empfehlen. Bereits im Vorbereitungsspiel gegen den Malchower SV vor gut zwei Wochen hat der 1,92 Meter große Abwehrrecke gezeigt, dass er seine Physis beherrscht und diese gezielt einsetzt. Dabei strahlt Delner eine auffällige Ruhe aus, die nicht darauf schließen lässt, dass der gebürtige Pole erst am Anfang seiner Karriere im Männerfußball steht. Seine gute fußballerische Ausbildung hat Piotr Delner bei Pogon Szczecin erfahren, von dessen U18 das gerade einmal 19 Jahre junge Talent jetzt für ein Jahr ins Neustrelitzer Oval wechselt. Auch die Option auf eine weitere Spielzeit ist Bestandteil des frisch gezeichneten Vertrages mit der TSG Neustrelitz.

„Piotr bringt viele Dinge mit, die es gilt gezielt weiter zu entwickeln. Er steht noch am Anfang einer vielversprechenden Karriere als Fußballer und die TSG Neustrelitz ist gern bereit, ihn auf seinen Weg vorzubereiten. Jetzt geht es für ihn mit unserer Unterstützung darum anzukommen und sich im neuen Umfeld zu integrieren“, kommentiert Trainer Maximilian Dentz den Transfer des 21. Spielers im Kader der Residenzstädter.