Schlagwörter

, ,

Die Neubrandenburger Polizei hat gestern Abend nach Hinweis von Bürgern, die im ständigen Kontakt mit den Ordnungshütern blieben, zwei Grafitti-Sprayer in der Wilhelm-Külz-Straße dingfest machen können. Sie hatten eine Hauswand und mehrere Stromkästen besprüht. Die 15- und 16-jährigen jugendlichen Täter hatten unter anderem diverse Spraydosen in ihren Rucksäcken.

Mit Hilfe der Zeugen konnten weitere Graffitis im Nahbereich identifiziert werden, welche augenscheinlich unmittelbar zuvor angebracht wurden. Eine Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die beiden Jugendlichen müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.