Schlagwörter

, ,

Mit einem klaren 3:0-Erfolg beim Schlusslicht FC Schüttorf 09 hat der SV Lindow/Gransee in der 2. Volleyball-Bundesliga Nord der Männer die Tabellenspitze übernommen. Zugleich rückten unsere Jungs vom PSV Neustrelitz mit einem schlechteren Satzverhältnis nach knapp 24 Stunden Spitzenposition (Strelitzius berichtete) auf den zweiten Rang, eine nicht weniger beeindruckende Platzierung des Aufsteigers.

Nummer 1 und Nummer 2 treffen im Nachbarschaftsduell am 24. Oktober in der Strelitzhalle aufeinander. Der PSV hofft, dass dann ein paar Zuschauer mehr als zuletzt das Heimspiel unserer Mannschaft erleben dürfen. Allerdings dürften davon nur Besitzer von Jahreskarten profitieren, einen Verkauf an der Abendkasse wird es aus jetziger Sicht nicht geben.

Aus gegebenem Anlass noch ein Wort in eigenber Sache: Auch Strelitzius kann bei aller Treue seiner Blogfreunde keine Tickets für die Spiele des PSV Neustrelitz zu Hause besorgen. Das Kartenkontingent ist so knapp bemessen, dass ich mich als Berichterstatter selbst zu den Begegnungen am Glambecker See anmelden muss.