Schlagwörter

, , , , , , ,

Lukas Storch

Einen besonderen Abschluss findet der diesjährige Grüneberg-Orgelsommer mit dem letzten Konzert am kommenden Sonntag, den 30. August, um 17 Uhr in der Stadtkirche Neustrelitz. Zum 100. Jubiläum seiner Uraufführung im Jahr 1920 wird der Stummfilm „Der Golem, wie er in die Welt kam“ von Regisseur Paul Wegener gezeigt.

Plakat von 1920

Zum Film wird Kantor Lukas Storch live die Filmmusik auf der Grüneberg-Orgel improvisieren, wie es in der Stummfilmära mit den entsprechenden Kinoorgeln in den Sälen ebenfalls üblich war. Die Geschichte um den Golem, eine alte jüdische Sagengestalt, die im Prag des 16. Jahrhunderts spielt, fesselte seinerzeit monatelang das Publikum und wurde später zu einem Klassiker des deutschen Stummfilms.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten. Bitte während des Konzertes auf die allgemeinen Corona-Regeln zu Abstand, Niesen und Händedesinfektion achten. Es wird dringend empfohlen, eine Gesichtsbedeckung zu tragen. Die Anzahl der Konzertbesuchenden ist auf maximal 200 Personen begrenzt. Rechtzeitiges Kommen sichert also gute Plätze. Es wird eine Anwesenheitsliste geführt. Für einen zügigen Einlass bitte möglichst einen Zettel mit den Kontaktdaten mitbringen.