Schlagwörter

, ,

Das Jahresgedenken für die verstorbenen Mitglieder des Großherzoglichen Hauses von Mecklenburg-Strelitz findet am morgigen Sonnabend ab 10 Uhr an bzw. in der Johanniterkirche auf der Schlossinsel und in der Großherzoglichen Erbbegräbnisgruft in Mirow statt. Die Veranstaltung jährt sich zum 25. Mal.

Sie wird wie jedes Jahr vom Pfarrer i. R. Bernhard Szymanski geleitet. Diesmal wird Carl Michael Herzog zu Mecklenburg der Veranstaltung beiwohnen. Die Neustrelitzer Historikerin Sandra Lembke wird aus Anlass des 175. Geburtstages des in London geborenen Erbprinzen von Mecklenburg-Strelitz Friedrich Wilhelm, der nur einen Tag lebte, über die verstorbenen Kinder der Familie sprechen. Jeder ist herzlich eingeladen.

Eine Anwesenheitsliste entsprechend der Corona-Richtlinien wird geführt. Es wird gebeten, bei der Sitzplatzauswahl den Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten. Weiteres zur Organisation wird vor Ort mitgeteilt.