Schlagwörter

, , , , ,

Nur wenige Stunden ist die Nachricht vom hochkarätigen Liederabend in Mirow am 29. August alt, da erreicht mich die Ankündigung der 1. Mirower Kultur- und Literaturtage vom 16. bis zum 21. August. Mit Grit Pfitzner-Schmitt und Peter Schmitt vom Buchladen Schmitt’s in der Rudolf-Breitscheid-Straße 10 sind es auch in diesem Fall Einheimische, die für einen kulturellen Höhepunkt am Unteren Schloss, aber auch auf der Schlossinsel, in Krümmel, Diemitz und Peetsch sorgen. Alle Achtung!

„Diese Tage waren im Oktober letzten Jahres geplant, und Ende Dezember stand auch der Termin hierfür fest“, so Peter Schmitt gegenüber Strelitzius. „Die Zusagen von Verlagen und Autor*innen lagen komplett im Februar vor, und dann kam die Pandemie. Wir haben in Absprache mit den Verlagen und Autor*innen – aus Italien, Tschechien, Österreich und natürlich Deutschland – nach dem Ausbruch der Pandemie beschlossen, die Kultur- und Literaturtage nicht abzusagen, sondern zu warten, wie sich alles entwickelt. Das war in den letzten Monaten und bis vor vier Wochen in der Tat ein Zitterspiel, denn es waren ja um die 30 Veranstaltungen geplant.“

Sie mussten nicht abgesagt werden und finden nun draußen an
verschiedenen Orten statt. Und die Autor*innen und Verlagsvertreter kommen auch alle. „Aber diese Tage dann in so kurzer Zeit, auch wenn alles auf dem Papier stand, coronagerecht zu organisieren, war eigentlich unmöglich. Auch das haben wir schließlich geschafft“, ist Peter Schmitt froh.

Strelitzius wird die Veranstaltungen natürlich mehrfach in seinem Blog bewerben. Eilig wurde auch eine Webseite von den Schmitts entwickelt. Dort sind die jeweiligen Veranstaltungen noch einmal einzeln
aufgeführt, und mit einem Anklicken erhält man ausführliche
Informationen über den Inhalt und auch über die jeweiligen Autor*innen. Außerdem können dort Tickets gebucht werden.

https://schmittsinmirow.de/kultur-und-literatur/