Schlagwörter

, ,

Wieder haben gewissenlose Zeitgenossen die Umgebung von Wanzka verunreinigt. Musste zuletzt illegal an der Wanzkaer Mühle abgelagerter Müll vermeldet werden, so ist diesmal die Wacholderheide bei Wanzka betroffen. Asbestdachplatten, Bauschutt und Autoreifen verunzieren die Landschaft und stellen eine Gefahr für die Umwelt dar.

„Es ist mittlerweile unerträglich, mit welcher Unverschämtheit noch unbekannte Personen ihren Unrat in unserer schönen Natur der Gemeinde Blankensee entsorgen“, empört sich Bürgermeister Arko Mühlenberg. Umweltbewusste Bürger seien alarmiert und würden diese Misstände nicht mehr hinnehmen. „Wir werden irgendwann jemanden erwischen, so lautet der Tenor. Es ist nur noch eine Frage der Zeit“, so das naturverbundene Gemeindeoberhaupt. Anzeigen seien erstattet.