Schlagwörter

, ,

Das ging ja schneller als gedacht! Die geheimnisvollen Plakate an den Neustrelitzer Straßenrändern (Strelitzius berichtete) sind kein Geheimnis mehr, die „Sofalebensretter“ haben sich über meinen Blogfreund Moritz König bei mir gemeldet. Mehr noch, auch Stadtpräsident Ernst August von der Wense hat ein Statement zur Plakataktion abgegeben, das ich unten anhänge.

„Der Sozialausschussvorsitzende Thomas Kowarik und ich haben in den vergangenen Tagen und Nächten die Initiative ‚Isoliert aber gemeinsam – Neustrelitz #Sofalebensretter‘ gestartet und heute öffentlich gemacht“‚, so Moritz König. „Zum einen mit den Plakaten in der Stadt, zum anderen mit der ersten Videobotschaft unseres Stadtpräsidenten. Unsere Beweggründe sind das wichtigste aktuelle Ziel, die Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern/verzögern und damit letztendlich Leben zu retten, sowie eine Kommunikationsplattform zu schaffen, mittels der wir als gesamte Stadt diese außergewöhliche Herausforderung durchstehen können.“

Die Initiatoren sind sehr dankbar, dass der Stadtpräsident eingestiegen ist, und versuchen nun weitere Akteure gewinnen. „Denn dies soll eine gemeinsame Aktion voll Nächstenliebe, Solidarität und Zusammenhalt von Neustrelitzern für Neustrelitzer sein“, betont Moritz König.

Über ihren YouTube Kanal und begleitend auch über Facebook und Instagram werden die „Sofalebensretter“ nach und nach wichtige Informationen verbreiten, die an sie herangetragen werden, nach denen sie gefragt werden und die sie für die Neustrelitzer von den Fachleuten und Zuständigen einholen und sammeln.