Schlagwörter

, , , ,

Bauabnahme bei leider strömendem Regen, in der Mitte Torsten Fritz. Foto: Landkreis MSE

Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres war die Baustelle an der Kreisstraße zwischen Blankensee und Warbende für den Schülerverkehr freigegeben worden. Bis Ende September gab es noch Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr, weil Restarbeiten erledigt wurden. Nun ist am 30. September die offizielle Bauabnahme in Anwesenheit des zuständigen Dezernenten der Kreisverwaltung, Torsten Fritz, des Sachgebietsleiters Hajo Schütt und des verantwortlichen Sachbearbeiters Peter Kurth erfolgt. Neben Vertretern des Straßenbauamtes Neustrelitz und der beauftragten Baufirma STRABAG nahm auch das Planungsbüros KUTIWA aus Friedland an der Bauabnahme teil.

Die Baukosten betragen einschließlich landschaftspflegerischer Maßnahmen etwa 980.000 Euro. Der Landkreis hat dafür eine Zuwendung aus dem Förderprogramm des Landes für kommunalen Straßenbau in Höhe von rund 650.000 Euro erhalten. Die Straße ist nun zwischen dem Ortsausgang Blankensee und dem Ortseingang Warbende auf 3,1 Kilometern Länge erneuert worden. Etwa 17.800 Quadratmeter Asphaltdeckschicht wurden eingebaut.