Schlagwörter

, , , ,

So sah die Mittelachse des Schlossgartens noch im September 2018 aus.

Es ist vollbracht: Nach mehrjähriger denkmalgerechter Restaurierung wird am 14. August der Neustrelitzer Schlossgarten feierlich der Öffentlichkeit übergeben. Eine entsprechende Einladung des Betriebes für Bau und Liegenschaften des Landes habe ich eben aus dem Briefkasten gezogen, und ich verbreite die wirklich gute Nachricht natürlich gern.

Natürlich werden aus dem besonderen Anlass Reden gehalten. So ist ein Grußwort des frischgebackenen Finanzministers Reinhard Meyer angekündigt, seit Ende Mai im Amt. Eine passende Gelegenheit für ihn als quasi Eigentümer von Schlossgarten und Schlossberg, sich mit den örtlichen Gegebenheiten und Akteuren bekannt zu machen.

Zu bereden gibt es genug, wenn ich nur an die geplante Bebauung des Berges denke. Hier wünschen sich die Bürger offensichtlich eine originalgetreue Wiedererrichtung des Schlossturms, wie sich bei einer Umfrage des Residenzschlossvereins abzeichnet (Strelitzius berichtete). Natürlich wird Projektleiter Friedrich-Wilhelm Garve am 14. August auch durch den Schlossgarten führen.