Schlagwörter

, ,

Statistisches Amt M-V/Die Landeswahlleiterin

Nach Auszählung aller 361 Stimmbezirke in der Mecklenburgischen Seenplatte steht die CDU als klarer Sieger der Kreistagswahl im Landkreis fest. Sie muss allerdings empfindliche Verluste hinnehmen. Gegenüber dem Zwischenergebnis von 22 Uhr sind die LINKEN zweitstärkste Kraft, gefolgt von der AfD.