Schlagwörter

, , , ,

„Kurs Ost – West“: Das ist die Devise beim großen Jubiläumskonzert von „Apparatschik“ am 18. Mai um 20 Uhr in der Feldsteinscheune Klein Vielen. Vor 30 Jahren gründete sich „Apparatschik“ in Berlin Kreuzberg als echte deutsch-russische Freundschaft. Nach dem Fall der Mauer verschmolzen so östliche, russische Klänge mit westlichen Beats, und unter dem Begriff „Russendisko“ wurde die Musik zu ihrem Markenzeichen. Die vier Musiker wirbeln, unterstützt von Balalaika, Akkordeon und Drums, mit tiefer russischer Seele wie ein sibirischer Steppensturm ihre östlichen Melodien über die Konzertbesucher und verwandeln diese in Windeseile in eine begeistert tanzende Menge.

Auf ihrer Jubiläumstournee präsentieren Matrosov, Mischa, Pascha und Urdanik eine völlig neue Bühnenshow mit den beiden Tänzerinnen „Klara & Klara“ und ihre lang erwartete neue Studio-CD mit dem Titel „Kurs Ost – West“. Die Konzertbesucher erwartet ein ganz besonderer Clou: Die Eintrittskarte beinhaltet die neue CD!

Veranstalter des Frühlingsfestes sind wie jedes Jahr die Vereine „Kultur in Bewegung“ e.V. und der „Klein Vielen“ e.V.  Eintrittskarten zu 18 Euro, ermäßigt zwölf Euro und für Familien 30 Euro sind ab 19.30 Uhr an der Abendkasse zu erhalten… Und natürlich gibt es wie immer leckeres Essen und Getränke in gemütlicher Atmosphäre.