Schlagwörter

, , , ,

money-1005477_1280Neustrelitz hat sich als
80. Stadt in Mecklenburg-Vorpommern einer Initiative des Städte- und Gemeindetages angeschlossen und fordert mehr Geld vom Land. Das vorliegende Landeshaushaltsgesetz für 2016 und 2017 werde den Anforderungen an eine angemessene kommunale Finanzausstattung der Kommunen nicht gerecht, heißt es in dem von den Stadtvertretern mehrheitlich beschlossenen Text.

Die Beschlussvorlage hatte die Fraktion PuLS/FDP/Bündnisgrüne eingebracht. Der Städte- und Gemeindetag fordert ab 2017 zusätzliche Zuweisungen von etwa 132 Millionen Euro.