Schlagwörter

, , , ,

Ein polnischer Lkw-Fahrer hat zunächst genächtigt, bevor er der Polizei heute Morgen einen Unfall gemeldet hat. Der 33-Jährige war vermutlich durch Übermüdung mit seinem Gespann auf der Verbindungsstraße zwischen B 96 und B 198 in Höhe Klein Trebbow nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte rund 30 laufende Meter Leitplanke beschädigt. Bei dem Unfall wurde der Tank beschädigt, so dass eine unbekannte Menge Diesel ausgelaufen ist.

Eine Spezialfirma wurde mit der Reinigung der Fahrbahn beauftragt und die Feuerwehr hat den restlichen Kraftstoff aus dem Tank gepumpt. Für diese Maßnahmen musste die Straße halbseitig gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. Der Lastkraftwagen wurde vor Ort notdürftig repariert, damit dieser eigenständig zum nahegelegenen Betriebshof fahren konnte.