Schlagwörter

, ,

Ernennung Thomas Müller

Landrat Heiko Kärger (links) begrüßt Thomas Müller als Beigeordneten der Kreisverwaltung.

Thomas Müller ist heute zum Beigeordneten der Kreisverwaltung Mecklenburgische Seenplatte ernannt worden. Landrat Heiko Kärger (beide CDU) überreichte dem neuen Chef für das Dezernat IV die Urkunde. Müller war vom Kreistag gewählt worden, weil der Beigeordnete Manfred Peters (FDP) in den Ruhestand gegangen ist.

Zum Dezernat IV gehören das Ordnungsamt und das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises. Die Amtszeit des Beigeordneten als Wahlbeamter beträgt sieben Jahre. Thomas Müller war seit der Kreisgebietsreform 2011 Mitglied des Kreistages. In dieser Funktion war er Vorsitzender der CDU-Fraktion. Dieses Mandat hat er inzwischen niedergelegt. Thomas Müller lebt mit seiner Familie in Babke. Sein neuer Arbeitsplatz ist der Sitz des Ordnungsamtes und des Dezernats in Demmin.

„Ich habe sehr großen Respekt vor meiner neue Aufgabe, freue mich aber auch darauf“, sagte Thomas Müller am Tag der Ernennung. Aus der langjährigen Erfahrung seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Amtsvorsteher des Amtes Mecklenburgische Kleinseenplatte wisse er, wie komplex die Aufgaben von Behörden sind, die in erster Linie für die Bürger arbeiten.