Schlagwörter

, , , ,

An einer Demonstration des Alternativen Jugendzentrums in Neubrandenburg haben sich gestern rund 350 Bürger beteiligt. Die angemeldete Aktion stand unter dem Motto „Flüchtlinge willkommen“. Mit ihr sollten nach Angaben der Veranstalter kriegsflüchtige Zuwanderer in der Stadt begrüßt werden. Unter den Teilnehmern auch Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) und Oberbürgermeister Silvio Witt.

Die Demonstration begann nach Polizeiangaben am Rathaus. Es fanden mehrere Zwischenkundgebungen statt, unter anderem auf dem Marktplatz und auf dem Bahnhofsvorplatz. Die Route führte dann durch die Ihlenfelder Vorstadt und endete gegen 17 Uhr mit einer Abschlusskundgebung vor dem Rathaus. Die Veranstaltung verlief störungsfrei, 75 Polizisten waren zur Absicherung im Einsatz.