Schlagwörter

, , , ,

Am gestrigen Sonnabend gegen 19.45 Uhr informierte die Rettungsleitstelle des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte die Polizei über den Brand der Terrasse einer Laube in einer Kleingartenanlage in der Hufelandstraße in der Neubrandenburger Oststadt. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr hatte das Feuer bereits auf die Laube übergegriffen. Das Feuer wurde durch die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg, welche mit 12 Kameraden vor Ort war, gelöscht. Da der Brand von der Terrasse ausging, ist von einer Brandstiftung auszugehen. Durch den Brand wurde die Laube erheblich beschädigt. Außerdem verendeten drei Kaninchen und 40 Tauben. Der Schaden beträgt ca. 4000 Euro. Der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariat Neubrandenburg war zur Spurensicherung vor Ort.

Zeugen, welche in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich im Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395-55825224, in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Polizei unter  www.polizei.mvnet.de zu melden.

Im Auftrag