Schlagwörter

, , , , , ,

Mit Veranstaltungen am kommenden Freitag und Sonnabend startet das das Schliemann-Museum Ankershagen ins neue Jahr. Am 20. Januar um 16.30 Uhr gibt es zum Familientag zunächst eine Taschenlampenführung, bei der das dunkle Museum erforscht wird. Dabei gibt es spannende Geschichten zu erfahren und goldene Schätze zu entdecken. Eine Führung für Kinder und Eltern ab 6 Jahren, 3,50 Euro pro Person. Anmeldung vorab erforderlich. Bitte eine eigene Taschenlampe mitbringen.

Am 21. Januar steht um 14 Uhr eine Autorenlesung im Veranstaltungsplan. Viola Kühn liest im Saal aus ihrem Buch „Marie Hager“, das im Verlag „Atelier im Bauernhaus“ im Oktober 2022 erschienen ist. Marie Hager kultiviert auf ihren Bildern die Natur in ihrer Kraft und Bewegung der immerwährenden Lebensmusik. Die soziale und künstlerische Prägung der Malerin fällt in die Zeit der Freilichtmalerei und des Impressionismus. Sie erarbeitet sich einen eigenen Malstil und setzt mit lebensbejahender Farbigkeit Landschaften, Dorf- und Stadtansichten im Kreislauf der Jahreszeiten sowie Häfen ins Bild.

Die Erzählung über ihr Leben orientiert sich an der durch ihren Bruder Ernst betriebenen Genealogie, versehen mit seinen persönlichen Erinnerungen, an erhaltenen Briefen und Dokumenten, an der Zeitgeschichte in Kunst und Gesellschaft sowie an überlieferten Erinnerungen an die Malerin. Der Eintritt beträgt fünf Euro pro Person.