Schlagwörter

, , , ,

Die Überraschung ist wirklich gelungen! Gestern war Baustart fürden Spielplatz an der Weisdiner Schlossallee. Und niemand hat sich mehr darüber gefreut als Carola Dill. „Das war mir eine Herzensangelegenheit.“

Fotos: Carola Dill

Die Blumenholzer Gemeindevertreterin, Mutter eines 13-jährigen Sohns und einer vierjährigen Tochter, hat drei Jahre lang für die Spielfläche in ihrem Heimatdorf gekämpft und viele Hürden überwinden müssen. Sie ist den Abgeordneten dankbar, die mit ihrem Beschluss den Weg geebnet haben, allen voran aber Bürgermeister Klaus Reimers, und dem Amt Neustrelitz-Land für die Unterstützung des Projekts. Zu den Schwierigkeiten gehörte unter anderem, dass das Areal für die Spielanlage, auf dem es auch schon ein Volleyballfeld gibt, noch im Besitz der Stadt Neustrelitz war und erst durch die Gemeinde erworben werden musste. Wie mir Carola Dill sagte, vielen durch die „Futteroase“ in Neustrelitz bekannt, kommen weitere Spielgeräte nach Blumenholz und Usadel. „Es gibt wieder viele Kinder, junge Familien sind zugezogen“, so die 42-Jährige. Den Kindern und Jugendlichen müsse etwas geboten werden.

So soll im Zuge des Spielplatzbaus in Weisdin, wofür die Gemeinde zum Eigenanteil Fördermittel einwerben konnte, auch das Volleyballfeld wieder aufgearbeitet werden. Außerdem steht ein Fußballtor zur Verfügung. Die Jüngeren dürfen sich auf Kirmes-Karussel, Rutschbahn mit zwei Schaukeln, Raupen-Rutsche, Feder-Wippe und Klettergerüst mit Dachnetz freuen.

Schon in der kommenden Woche soll alles aufgestellt sein, die Einweihung ist für das Frühjahr geplant. Dann sollen auch noch Bänke und ein Tisch das Ensemble komplettieren.