Schlagwörter

, ,

Eine Frau hat am heutigen Montag der Polizei in Waren berichtet, dass ihre Kollegin angegriffen worden ist. Das 59-ährige Opfer aus Waren sei in der Zeit zwischen 13.30 und 13.45 Uhr mit seinem Fahrrad entlang der Kietzstraße gefahren, als es auf Höhe des Fahrradhotels „Radlon“ von einem unbekannten Mann angehalten und geschlagen wurde. Die Angegriffene klagte über Schmerzen und berichtete über den Verlust ihrer Tasche. Darüber hinaus stand sie unter erheblichem Schock und musste zur Behandlung ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht werden.

Den Täter beschrieb die Frau wie folgt: 1,80 m groß, Glatze, grüne Jacke. Die vermisste Tasche wurde von den Beamten des Polizeihauptreviers Waren aufgrund eines Hinweises, welcher an der Wohnanschrift der Frau angebracht war, wieder aufgefunden und sichergestellt. Ob Wertsachen fehlen, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand kann eine Straftat nicht ausgeschlossen werden, weshalb eine Anzeige wegen des Verdachts des Raubes aufgenommen wurde. Personen, die in der Kietzstraße Beobachtungen gemacht haben oder die beschriebene Person gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Waren unter 03991 176224 oder in der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.