Schlagwörter

, ,

Gib Langfingern mit einer Codierung keine Chance! Foto: PI NB

Drei Urlauber haben gestern Morgen in Röbel/Müritz vor ihrer Unterkunft statt ihrer Fahrräder nur noch das durchgeschnittene Schloss im Ständer vorgefunden. Vermutlich zwischen Montagabend, 20 Uhr, und Dienstagmorgen, 7.30 Uhr, haben der oder die unbekannten Täter ein Mountainbike und zwei E-Bikes im Gesamtwert von mehr als 10.000 Euro in der Seebadstraße 14 gestohlen.

Das Mountainbike ist von der Marke „Cube“ und ist blau/türkis-orange mit dem Aufkleber „Bike Sport Scheid“ am Rahmen. Das eine E-Bike ist ein hellblaues „Hai Bike“. Das andere E-Bike ist ein dunkelblaues „Cube“-Rad mit „Timmelsjoch“-Aufkleber am Akku und ebenfalls einem „Bike Sport Scheid“-Aufkleber am Rahmen.

Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hinweise zu den Diebstählen: Wer hat im mutmaßlichen Tatzeitraum verdächtige Personen oder auch Transportfahrzeuge im Bereich der Seebadstraße oder des nahen Uferwegs wahrgenommen? Wer hat die beschriebenen Fahrräder womöglich seit dem Diebstahl gesehen? Es ist auch nicht auszuschließen, dass die Räder im Internet verkauft werden. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall bitte an das Polizeirevier Röbel unter 039931 8480, die Internetwache der Landespolizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle richten.

Die Polizei rät dazu, Fahrräder codieren zu lassen. Insbesondere bei hochwertigen Rädern sollte unbedingt ein starres Bügelschloss genutzt werden, um das Rad vor Diebstahl besser zu sichern als zum Beispiel mit einem Seilschloss.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108770/5007828