Schlagwörter

, , , ,

Die Bürgerinitiative Umgehungsstraße Mirow geht am 1. Juli wieder auf die Straße, um der Planungsschnecke Beine zu machen. Erstmalig wird in der „Sommerpause“ weiter demonstriert, „denn wir haben keine Zeit mehr zu verlieren“, so Vorstandsmitglied Christine Kittendorf. „Mehr als zehn Jahre kämpfen wir nun schon zusammen mit unseren Mitgliedern für eine Umgehungsstraße, weniger Lärm und Dreck in der Innenstadt und für die Stadtentwicklung.“

Los geht es wie immer um 18 Uhr in der Schulkurve der Schlossstraße. Dort soll unter anderem über den Fortgang des jüngsten „Strukturierten Dialog“ mit dem Land berichtet werden.