Schlagwörter

, ,

In der Nacht auf den heutigen Mittwoch sind unbekannte Täter bei einem Ausbildungsträger in der Neubrandenburger Oststadt eingestiegen und haben einen Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro angerichtet. Die Einbrecher randalierten in sämtlichen Räumlichkeiten des Gebäudes in der Kopernikusstraße.

Es wurden massive Beschädigungen an Türen und Wänden innerhalb des Gebäudes festgestellt. Zudem wurden ein Wasserhahn eines Gemeinschaftsraums aufgedreht und der Abfluss verstopft, sodass das Wasser bis zur Tatentdeckung durch den Boden in zwei weitere Räume des darunterliegenden Geschosses lief. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet.

Zur Spurensuche und -sicherung war der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg im Einsatz. Das Kriminalkommissariat Neubrandenburg führt die weiteren Ermittlungen. Zeugen, die in der vergangenen Nacht in der Kopernikusstraße auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei Polizei in Neubrandenburg unter 0395 55825224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.