Schlagwörter

, , , , , ,

Der „Kulturlöffel“ der „Schnittstelle Neustrelitz“ wird an Personen verliehen, die sich im Kunst- und Kulturbereich auszeichnen, aber auch als Ermahnung. Zudem stehen die Unikate frei zum Verkauf. Foto: Schnittstelle

Christine Cheung, Stipendiatin der „Schnittstelle Neustrelitz“, zeigt am kommenden Sonnabend, den 22. August, zwischen 17 und 19 Uhr, im Bahnhof ihre neuen, in Neustrelitz entstandenen Arbeiten. Am 29. August um 17.05 Uhr gibt es in der „Schnittstelle“ ebenfalls im Bahnhof eine experimentelle, partizipative Lesung zum Thema „Wasser“. Das Schaufenster in der Zierker Straße 9 zeigt bis Ende August die Installation der in Wismar lebenden Künstlerin Susanne Gabler.

Der September hüllt die „Schnittstelle“ dann in das Metathema „Raum“. Dazu wird der Film „ Architektur der Unendlichkeit“ von Christoph Schaub im Fabrikkino (3. bis 5. September) gezeigt und es gibt weitere spannende Veranstaltungen im Projektraum. Um telefonische Anmeldung zu den Veranstaltungen wird gebeten unter 03981 254060 oder per Mail an post@kunsthaus-neustrelitz.de

www.schnittstelle-neustrelitz.de