Schlagwörter

, , , ,

Angenehme 20 Grad, Wochenende, die erste große Kulturveranstaltung seit Wochen: Das zog zahlreiche Menschen am vergangenen Freitag in den Garten des Kulturquartiers in Neustrelitz. Der Verein „Kultur in Bewegung e.V.“ und die Gastgeber hatten nach dem langem Veranstaltungsentzug sechs lokale Musikergrößen zusammengeholt, die die Open-Air-Bühne gerockt haben. „Come together – right now“: Besser hätte der erste Song den Abend nicht eröffnen können.

Zuvor hatten die Musiker bereits einzeln ab 17 Uhr vor dem Rathaus und in der Strelitzer Straße. Ab 18 Uhr öffnete der Garten des Kulturquartiers und die Menschen strömten herein. Schon weit vor Beginn der Veranstaltung musste der Einlass geschlossen werden, da die zugelassene Personenanzahl von 150 erreicht war. Es tat den Veranstaltern sehr leid, dass weit über 100 Musikinteressierte enttäuscht wieder weggeschickt werden mussten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Besucher*innen, die dabei sein konnten, erlebten einen entspannten, kommunikativen, großartigen, gutgelaunten, musikalischen Abend mit Torsten Harder, Stephan Pankow, Holm Heinke, Henri Stabel, Mark Rose und Christian Flore, die voll in ihrem Element waren und riesige Freude beim gemeinsamen Musizieren ausstrahlten. Viele Familien nutzen das Konzert für einen gemeinsamen Kulturausflug, viele Freunde und Bekannte freuten sich über ein Wiedersehen – und alles funktionierte auf dem weitläufigen Gartengelände mit gegenseitigem Abstand und Respekt.

Nach dem großen Erfolg des Abends denken die Einlader über eine weitere Veranstaltung dieser Art nach.