Schlagwörter

, , ,

Fotos: Musikzug

Als Dankeschön für den Einsatz der Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr in Zeiten von Corona hat der Feuerwehrmusikzug Mirow am gestrigen Sonnabend einen musikalischen Gruß von der Schlossinsel gesandt. Bei herrlicher Kulisse zwischen Schloss und 3 Königinnen Palais stellten sich die Kameraden in ungewohnter Formation auf, um die Abstandsregeln auch beim Musizieren einzuhalten.

Das kurze Platzkonzert bot die Europahymne (Freude schöner Götterfunken), die „Alten Kameraden“ und das Mecklenburger Heimatlied. Das Geschehen wurde per Live-Stream über die Seite des Feuerwehrmusikzugs bei Facebook geteilt und kann dort auch im Nachhinein noch angesehen werden.

Für den Feuerwehrmusikzug war das eine neue Form, in der Öffentlichkeit zu musizieren. „Das ersetzt zwar nicht vollständig die Bühne, ist aber auch eine gute Form, um mit den Blasmusikfans in der Region und darüber hinaus in Kontakt zu treten“, so mein Blogfreund Michael Rühe vom Vorstand des Musikzuges. Daneben bleibe den Kameraden aktuell nur die Probenarbeit, denn bis Ende August finden keinen Feste oder öffentlichen Konzerte statt.  

Beim Konzert auf der Schlossinsel war auch der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Butzki zugegen. Er hatte dazu beigetragen, dass das Ensemble 10.000 Euro aus dem Strategiefonds MV bekommt (Strelitzius berichtete) für Erneuerung von Ausrüstung, Bekleidung und Neuanschaffung von Instrumenten.