Schlagwörter

, ,

Zur räuberischen Erpressung am gestrigen Sonntag am Ihlenpool in Neubrandenburg, bei der ein Unbekannter einer 32-Jährigen gedroht hatte, ihren einjährigen Sohn ins Wasser zu werfen (Strelitzius berichtete), gibt es jetzt die von vielen Lesern bereits vermisste Personenbeschreibung des Täters. Er ist ca. 25 Jahre alt, ca. 1,75 bis 1,85 Meter groß, schlank, sportlich mit nach hinten gegeltem Haar und einem gepflegten Vollbart. Er soll zudem eine graue Jogginghose und eine schwarze Strickjacke mit Kapuze getragen und gebrochen deutsch gesprochen haben.

Im Kriminalkommissariat Neubrandenburg laufen die Ermittlungen. Dazu werden Zeugen gesucht. Insbesondere der Fahrradfahrer, der sich am gegen 14 Uhr am Ihlenpool aufgehalten haben und den Täter in die Flucht getrieben haben soll, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Auch die Bewohner der Rudolf-Virchow-Straße 11 bis 21 könnten Beobachtungen gemacht haben, die zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen könnten. Alle Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 55825224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de zu melden.