Schlagwörter

, , , ,

Mit einem breiten Angebot geht das Wesenberger Kino in die nächste Vorstellungswoche vom 31. Januar bis zum 5. Februar. Neu im Programm ist „Lindenberg! Mach dein Ding!“ Der Film von Hermine Huntgeburth erzählt die Geschichte eines Jungen aus der westfälischen Provinz, der eigentlich nie eine Chance hatte, und sie doch ergriffen hat, um Deutschlands bekanntester Rockstar zu werden – ein Idol in Ost und West.

In der Titelrolle ist der großartige Jan Bülow zu erleben. Ein Muss für Lindenberg-Fans. Der Streifen läuft am Freitag um 20.30 Uhr und von Sonnabend bis Mittwoch um 20 Uhr, außerdem am Sonnabend und Sonntag um 17 Uhr.

Für die ganze Familie hat Theaterchefin Christiane Bongartz das Fantasy-/Action-Abenteuer „Jumanji – The next Level“ (Sonntag und Dienstag um 14.30 Uhr, Freitag 18 Uhr und Montag 17.30 Uhr) sowie die animierte Komödie „Spione undercover – eine wilde Verwandlung“ (Montag und Mittwoch um 15 Uhr) in den Spielplan aufgenommen.

Mit „Knives out – Mord ist Familiensache“ (Dienstag 17 Uhr) und „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ (Mittwoch 17.30 Uhr) haben es auch zwei sehenswerte Filme aus der Vorwoche noch einmal ins Programm geschafft, die an dieser Stelle bereits vorgestellt wurden. Hier die Links:

https://strelitzius.com/2020/01/14/saumasig-unterhaltsam-im-wesenberger-kino-ist-bei-knives-out-mord-familiensache/

https://strelitzius.com/2020/01/21/wesenberger-kino-bietet-romanverfilmung-von-caroline-link-an/

Heute Abend um 20 Uhr läuft wie angekündigt „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“. Am morgigen Mittwoch fallen beide angekündigten Vorstellungen um 17.30 und um 20 Uhr aus. Der Projektor, der laut Kinochefin schon mit Warnstufe Rot blinke, bedarf einer dringenden technischen Überarbeitung.