Schlagwörter

, , , , ,

Über das unverhoffte Weihnachtsgeschenk der PSV-Volleyballer hat sich Manfred Strebe echt gefreut, rechts Patrick Scholz.

Eine weitere Weihnachtsgeschichte ist aufzuschreiben. Dieser Tage habe ich davon berichtet, dass der 81-jährige frühere Neustrelitzer Dynamo-Volleyballer Manfred Strebe dank seiner Pfleger bei einem Spiel der Drittliga-Volleybaler des PSV in der Strelitzhalle dabei sein konnte.

An Heiligabend bekam der alte Herr nun im „Luisendomizil“ des DRK überraschenden Besuch vom CDU-Stadtvertreter und PSV-Volleyballchef Patrick Scholz. Er überreichte dem Bewohner der Pflegeeinrichtung einen Ball mit den Autogrammen der Spieler und ein gerahmtes Mannschaftsfoto mit Manfred Strebe, das ich anlässlich der so ganz beonderen Begegnung in der Strelitzhalle gemacht hatte. „Die Freude war natürlich groß“, berichtet mir Patrick Scholz. „Ich habe den Sportfreund zu unseren Heimspielen eingeladen, wann immer er Lust dazu hat.“