Schlagwörter

, , , , ,

Harry Glawe wird den „HeimkehrerTag“ in Wismar eröffnen.

Die Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet am kommenden Freitag, den 27. Dezember, gemeinsam mit der Stadt Neubrandenburg und weiteren Partnern zum zweiten Mal den „HeimkehrerTag“. 40 Unternehmen stellen von 11 bis 15 Uhr in der Mensa der Hochschule Neubrandenburg sich und ihre freie Stellen vor. Der Heimkehrer Tag bietet attraktive Jobs, Einblicke in den aktuellen Wohnungs- und Grundstücksmarkt sowie Informationen über die Kinderbetreuung in der Region.

Ziel der Veranstaltung ist, ehemaligen Landeskinder, die die Feiertage zu Hause verbringen, Karriereperspektiven in Mecklenburg-Vorpommern aufzuzeigen. Auch Urlaubern sollen Möglichkeiten nahegebracht werden, eine neue Lebens- und Arbeitsheimat zu finden. 

„Unternehmen und Regionen stehen in einem immer stärkeren Wettbewerb um qualifizierte Arbeits- und Fachkräfte. Wichtig ist, potentiellen Arbeitskräften attraktive Rund-um-Angebote aufzuzeigen. Neben der eigentlichen Arbeitsstelle geht es dabei auch um Wohnraum, Kinderbetreuung und Freizeitangebote. Damit können wir im Land punkten“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe im Vorfeld. Weitere „HeimkehrerTage“ gibt es am 27. Dezember in Schwerin und Wismar.

www.heimkehrertag.de