Schlagwörter

, , , , , ,

Im Englischunterricht der Klasse 10/6 mit Lehrerin Jane Dietel. Im Hintergrund ist eines der neuen Active Boards zu sehen.

Mit Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern und des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte sowie des Schulvereins Carolinum wird das Gymnasium Carolinum im kommenden Jahr den individuellen Arbeitsbereich für Schüler und Lehrer, aber auch für Eltern erweitern können. Bibliothek und Lernlandschaft werden auf zwei Ebenen so umgebaut, dass sowohl das ungestörte einzelne als auch das kooperative Arbeiten erleichtert werden. In einem Teil der Bibliothek werden sich die Schüler ganz zurückziehen können in den neuen sogenannten “Raum der Stille“.

Schulamtsleiter Dirk Rautmann, Vincent Kokert, Henry Tesch und Planer Ulf Zerbel beim Rundgang durch die Lernlandschaft.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Vincent Kokert betonte bei seinem Besuch am heutigen Montag an der Schule, dass die gute und reibungslose Zusammenarbeit zwischen Land, Landkreis als Schulträger, Gymnasium Carolinum und dem Schulverein wirklich etwas Besonderes ist und ihm immer wieder Freude bereitet. Das laufe nicht überall so in Mecklenburg-Vorpommern. Er ermunterte alle Beteiligten, hier nicht nachzulassen, „denn es geht um die Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen“.

Bereits vor einigen Monaten erhielt das Gymnasium Carolinum Unterstützung aus dem Strategiefond des Landes Mecklenburg-Vorpommern, um die Schule mit neuen Active Boards (interaktive digitale Tafeln) auszustatten. Schulleiter Henry Tesch nutzte den heutigen Besuch von Vincent Kokert, der die Finanzierung auf den Weg gebracht hat, um mit ihm und weiteren Gästen in einigen Klassen vorbeizuschauen, beim Biologieunterricht, beim Physikunterricht oder beim Englischunterricht.

Der Umbau in Bibliothek und Lernlandschaft wird ab heute geplant. Ziel ist es, im Sommer 2020 während der Ferien das Gros der Arbeiten zu erledigen. Ein eventueller Rest könnte in den Herbstferien folgen. Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich auf rund 240.000 Euro.