Schlagwörter

, , , ,

Die Neustrelitzer Buchhandlung Wilke kündigt mal wieder eine Autorenlesung an. Am kommenden Donnerstag, den 24. Oktober, wird die in Leipzig lebende Krimischriftstellerin Claudia Rikl (Jahrgang 1972) ihren im März erschienenen zweiten Roman „Der stumme Bruder“ vorstellen.

Was passierte in den letzten Kriegstagen im kleinen Ort Lichtenfels in Mecklenburg? Kann Kommissar Herzberg die verstummten Zeugen zum Reden bringen?

Im Frühjahr 2018 hatte Claudia Rikl ihren Herzberg-Erstling „Das Ende des Schweigens“ vorgelegt. Der Eintritt zu der Lesung kostet fünf Euro.