Schlagwörter

, ,

Foto: Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte

Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt wird beim Ministerium für Inneres und Europa des Landes Mecklenburg-Vorpommern einen Antrag auf die Verleihung der kommunalverfassungsrechtlichen Bezeichnung „Vier-Tore-Stadt“ stellen. Die Stadtvertreter haben einen entsprechenden Beschluss gefasst.

Dem Beschluss vorausgegangen war eine Umfrage, bei der sich 90 Prozent der Teilnehmer für diesen Zusatznamen entschieden hatten (Strelitzius berichtete). „Tollenseseestadt” und „Hochschulstadt“ als weitere Vorschläge fanden keine Zustimmung.