Schlagwörter

, , ,

Ein Unfall mit drei beteiligten Pkw hat sich am Mittwochnachmittag im Berufsverkehr in der Strelitzer Chaussee in Neustrelitz ereignet. Wie die Polizei berichtet, musste aufgrund eines Rückstaus vom Kreisverkehr Kühlhausberg bis zur Unfallstelle ein 54-jähriger Toyota-Fahrer die Geschwindgkeit seines Fahrzeugs fast bis zum Stillstand verringern, als es knallte. Hinter ihm war es zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem eine 32-Jährige mit ihrem BMW gegen den vor ihr befindlichen VW Golf mit einem 18-Jährigen am Steuer gefahren und diesen auf den Toyota geschoben hatte.

Die Fahrerin des BMW klagte anschließend über Schmerzen im Brustbereich, verursacht durch den ausgelösten Airbag, welche vor Ort durch den Rettungsdienst ambulant behandelt wurden. Der Toyota und der VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 9000 Euro.