Schlagwörter

, , ,

Storbeck

Es gibt mindestens einen Fußballfan in der Kleinseenplatte, den das Ausscheiden von Werder Bremen im DFB-Pokal gegen Bayern München in dieser Woche besonders hart trifft. Und deshalb hat der Wesenberger Andreas Storbeck, Trainer beim ortsansässigen Fußball-Verein Union, ein Bild von sich bei Facebook gepostet, was ich gern meinen Lesern zugänglich mache. Zumal auch mich die Vidal-Schwalbe mit anschließendem Elfmeter für die Lederhosen vor Wut von der Couch getrieben hat.

Dieser Tage erst habe ich Andreas Storbeck beim Einkaufen sogar in Werder-Kluft getroffen, da kennt mein Nachbar nichts. Ich wünsche ihm und seinen Landesklasse-Kickern, die gegen den Abstieg kämpfen, maximale Erfolge. Morgen um 14 Uhr müssen sie im heimischen Waldstadion gegen Aufsteiger Neubrandenburger FC 93 ran.