Schlagwörter

, , ,

Offen2

Gedränge im Treppenhaus bei der Auflösung der Quizfragen.

Einige Befürchtungen hatten die Akteure des Tages der offenen Tür am Neustrelitzer Gymnasium Carolinum heute doch. Der Straßenwinterdienst hatte sich einmal mehr nicht mit Ruhm bekleckert. „Ich bin nur so zur Schule geschlittert, hoffentlich leidet unsere Veranstaltung nicht darunter“, schrieb mir Gymnasium-Leiter Henry Tesch am Morgen.

Jede Fachschaft war mit eigenem Stand vertreten.

Jede Fachschaft an der Schule war mit einem eigenem Stand vertreten.

Inzwischen gibt es aber erfreulichere Nachrichten. Das Carolinum büßt auch bei miesen Straßenverhältnissen seine Anziehungskraft nicht ein. Am Ende waren es mit rund 600 Besuchern mehr als im vergangenen Jahr beim Tag der offenen Tür. 154 Elternhäuser hatten sich bereits vorab auf drei Infoveranstaltungen zu den künftigen siebenten Klassen ein Bild gemacht.

Auf besonderes Interesse ist auch heute wieder die Sportklasse gestoßen, die zum neuen Schuljahr am Gymnasium eingerichtet wird (Strelitzius berichtete). Aber auch die Stände der anderen Fachschaften waren gut besucht. Und wer das hauseigene Quiz bestreiten wollte, musste ohnehin die komplette Runde drehen, um alle Fragen beantworten zu können. Nach so viel Bewegung ging dann auch die Kartoffelsuppe gut über den Tresen.