Schlagwörter

, , , ,

kater0

Stammleser meines Blogs wissen, dass mein Herz auch für das Puppentheater schägt. Deshalb an dieser Stelle noch ein Tipp für das Wochenende. Am kommenden Sonntag lädt das Landestheater Neustrelitz zu einer Märchenstunde ein. Das „Figurentheater Puppenstelz“ gastiert auf der Probebühne mit dem Stück „Der gestiefelte Kater“. Es zeigt, „wie die Hilflosigkeit eines königlichen Magens und die Gewandheit eines menschelnden Haustieres zu Reichtum, Ansehen und Berühmtheit führen“. Zu sehen ist das bekannte Märchen in etwas abgewandelter Form als Marionettenspiel aus königlicher Perspektive auf einer Karrenbühnefür Kinder von 5 bis 99.

Puppenstelz aus Daberkow spielt seit 1994. Das Repertoire variiert von solistischen Darbietungen mit Puppen und auf Stelzen bis zu verschiedenen Duos. Die  Engagements führten bisher auf  Festivals, Stadtfeste, historische Feste, Firmen- und private Feiern durch ganz Deutschland von Füssen bis Cuxhaven und Arkona bis Altenberg, aber auch in den Kindergarten um die Ecke. Figurentheater heißt spielen mit Figuren von winzig (Puppen) bis riesig (die Akteure stehen auf Stelzen).