Die NPD marschiert wieder in der Strelitzer Region. Am Freitag sind nach Polizeiangaben rund 170 Rechtsradikale mit Fackeln und Lautsprecherwagen „Für die Zukunft unserer Kinder“ bei einem angemeldeten „Abendspaziergang“ durch Burg Stargard gezogen.

Zur gleichen Zeit fand auf dem Burg Stargarder Marktplatz eine  Mahnwache der Bündnisgrünen unter dem Motto „Helfen statt Hass“ gegen die Ausländerfeinde statt. Hierzu versammelten sich rund 70 Teilnehmer, die mit Flyern, Transparenten sowie Bannern offen für Toleranz und eine Willkommenskultur warben. Beide Versammlungen verliefen laut Polizei ohne Zwischenfälle.