Schlagwörter

, ,

Passend zum Termin, hat der Minister die Feuerwehrjacke übergestreift.

Passend zum Termin, hat  Minister Lorenz Caffier die Feuerwehrjacke übergestreift.

Die Qualzower Feuerwehr wird im dritten Quartal kommenden Jahres ein neues Löschfahrzeug erhalten. Innenminister Lorenz Caffier (CDU) übergab heute im nagelneuen Gerätehaus den entsprechenden Förderbescheid des Landes in Höhe von 67 500 Euro an Mirows Bürgermeister Karlo Schmettau (FDP). Den Löwenanteil von 150 000 Euro übernimmt der Landkreis, bei der Stadt bleiben 22 500 Euro.

Die Feuerwehren Qualzow und Blankenförde gewährleisten im Norden der Kleinseenplatte Brandschutz und technische Hilfeleistungen, hinzu kommen Teile der Gemeinde Rechlin. Das Einsatzgebiet ist durch ausgedehnte Kiefernwälder mit hoher Waldbrandgefahr und kampfmittelbelastete Flächen geprägt. Hier ist das Mitführen großer Mengen Löschwassers unumgänglich, zumal die Uferbereiche der zahlreichen Seen in der Regel nicht erreichbar sind.

Das vorhandene Löschfahrzeug werde nach Aussage des Ministers den Anforderungen nicht mehr gerecht, weswegen die Ersatzbeschaffung notwendig wurde. Inzwischen hat das Amt die Ausschreibung vorbereitet. Caffier würdigte auch, dass die Qualzower Feuerwehr ausreichend qualifiziertes Personal und eine starke Jugendfeuerwehr habe.

CDU-Fraktionschef Vincent Kokert gratuliert Amtswehrführerin Ines Krüger. Der Landtagsabgeordnete hat sich sehr für die Förderung eingesetzt.

CDU-Fraktionschef Vincent Kokert gratuliert Amtswehrführerin Anke Krüger. Der Landtagsabgeordnete hat sich sehr für die Förderung eingesetzt.