Schlagwörter

, , ,

DiFa

Das waren noch Zeiten von 2003 bis 2010, als Neustrelitz eine feste Adresse für das Discovolk war. Letztlich zog die Karawane aber weiter und das DiFa auf dem Kühlhausberg musste seine Pforten schließen. Was nicht heißt, dass es nicht hin und wieder von sich hören lässt. Wie am kommenden Sonnabend, wo zur DiFa-Palace Revival 3.0 geladen wird, von den Organisatoren freundlich als Familientreffen etikettiert. Bei dem allerdings das Haus zum Kochen, ja zum Beben gebracht werden soll.

Als Special Guest ist das 2-Mann-Projekt Lek-Tek Vision live zu erleben, dessen Hits im DiFa schon Kultstatus haben.  Wieder an Bord auch die DiFa „Oldstars“ mit DJs, Gogos und vielen weiteren Leuten der damaligen Crew. Ansonsten gilt: In ist, wer drin ist im DiFa Palace Neustrelitz.