Schlagwörter

, ,

Mein erstes Westauto war ein Ostauto. Ich wurde eben daran erinnert, als mir eine Polizeimeldung auf den Tisch flatterte. Aber dazu später. jedenfalls kaufte ich mir Anfang der 90-er Jahre einen Lada Samara. Das war damals vermutlich das Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen. Immerhin leistete ich mir die Sportausführung mit Speichenrädern und einem Dekorstreifen längs. Und weil mir als Trabi-Umsteiger mein Samara lieb und teuer war und der sich elektronisch als noch ein bisschen unterbestückt erwies, sicherte ich ihn mit einer Lenkradkralle.

Nachdem ich erst unlängst an dieser Stelle über die Mazda-Diebe philosophiert hatte, die in unserer Region ihr Unwesen treiben, haben sie schon wieder zugeschlagen. Und das, obwohl doch einer von ihnen gefasst worden war. Der scheint aber über seine Komplizen ebenso dicht zu halten wie über das plötzliche Interesse an der Fernost-Marke. Jedenfalls klauten die Automarder vom Donnerstag zum Freitag in Waren von einem Parkplatz einen CX-5 im Wert von über 35 000 Euro. In Anklam auf dem Gelände eines Autohauses hat es im gleichen Zeitraum bei einem Mazda 6 nicht geklappt. Er war, Ihr ahnt es, mit einer Lenkradkralle gesichert. Worauf die Polizei nun zur Anschaffung solcher Teile rät.

Offensichtlich gilt, was auch die Mode weiß. Bloß nichts wegwerfen, es kommt alles wieder. Ich werde nachher auf dem Boden gleich mal nach meiner Kralle kramen. Und dann muss ich nur noch den Schlüssel finden.