Schlagwörter

, , ,

Die Wokuhler feiern am Freitag und am Sonnabend ihr Sommerfest. Und sie feiern es nicht gern allein. So haben sie ein ellenlanges Transparent in der Semmelweisstraße in Neustrelitz strategisch günstig angebracht, das Einheimische wie Touris nun wirklich nicht übersehen können. Und natürlich tue ich meinem Freund Olaf Böhme den Gefallen und werbe auch in meinem Blog noch einmal für die immer schöne Party.

Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen. Am Freitag wird es neben einem Fußballspiel der Alten Herren einen Preisskat geben. Erotisches folgt dann zu späterer Stunde.

Am Sonnabend wird der FV Wokuhl sein Punktspiel in Wokuhl gegen die Zweite von Hanse Neubrandenburg austragen. Vorher darf die altersmäßig gemischte Wokuhler Juniorenmannschaft gegen eine Mannschaft aus der Region um 13.30 Uhr antreten. Ein zünftiges Platzkonzert der Wokuhler Schalmeien wird es um 14.30 Uhr und 15.45 Uhr geben. Ab 14 Uhr geben die Kinder sowohl mit Theaterkunst als auch beim Aikido mit Boris ihr Bestes.

Überhaupt ist für Sport, Spiel und Spaß ausreichend gesorgt. Clown Klatti gibt sich die Ehre, das Sportmobil des Kreissportbundes fährt vor, es werden Ponyreiten, Spritzen, Kegeln und ein Strohballenvergnügen angeboten. Mit Spannung erwartet wird der Flohmarkt, bei dem professionelle Händler nicht zugelassen sind. Eine echte Premiere.

Gegen Abend wird dann, nach der Zumba-Vorstellung der Frauen um Sabine Metschulat, orientalischer Bauchtanz geboten. Und ein Double von Helene Fischer soll die Gäste atemlos durch die Nacht führen. Das ganze Wochenende werden die DJs Dixi & Paul für gute Unterhaltung sorgen. Olaf Böhme im Namen seiner Mitstreiter vier Tage vor dem Sommerfest: „Unsere Gäste können sich auf einiges gefasst machen.“