Schlagwörter

, , ,

Puppenspieler Christian Bahrmann.

Seit einigen Jahren finden nun bereits erfolgreich in der Sommerferienzeit die „Puppenspielwochen Mecklenburgische Kleinseenplatte“ statt. Die Veranstaltungen, welche über mehrere Wochen verschiedene Vorführungen für die ganze Familie an wechselnden Orten in der gesamten Mecklenburgischen Kleinseenplatte beinhalten, werden von Urlaubern und Einwohnern gleichermaßen gut besucht und gelobt. Und auch im Advent werden die Puppen wieder das Publikum begeistern: Bereits ab kommenden Dienstag geht es los mit verschiedenen Vorstellungen in den Dörfern und Städten der Mecklenburgischen Kleinseenplatte.

Aufgrund der fehlenden Wetter-Verlässlichkeit werden die Auftritte zumeist in den vorhandenen Kirchen stattfinden. Aber auch im Camp Carolinum in Babke, dem Dorfgemeinschaftshaus Leussow oder der Alten Feuerwehr Mirow sind Vorstellungen geplant. Dabei sind alle Veranstaltungen, welche jeweils ab 17 Uhr stattfinden, kostenfrei. Die Finanzierung erfolgt durch die Städte Wesenberg und Mirow sowie die Gemeinden Wustrow und Priepert. Organisiert, beworben und begleitet wird die Veranstaltungsreihe wieder von der Mecklenburgischen Kleinseenplatte Touristik GmbH.

Darbieten wird der aus dem Kinderfernsehen bekannte Puppenspieler Christian Bahrmann bekannte Stücke wie „Das Weihnachtsrotkäppchen“ oder „Kasper und die Weihnachtsüberraschung“. In Leussow wiederum wird das „Figurentheater Ernst Heiter“ sein Stück „Frau Holle“ darbieten.

Auftakt erfolgt in Ahrensberg

Der Auftakt wird in der Kirche Ahrensberg am 22.11.2022 gemacht. Danach folgen Vorstellungen am 29.11.2022 in der Kirche Drosedow, am 01.12.2022 in der Kirche Diemitz, am 06.12.2022 in der Kirche Wesenberg, am 09.12.2022 im Dorfgemeinschaftshaus Leussow, am 13.12.2022 in der Kirche Wustrow, am 14.12.2022 in der Kirche Priepert, am 15.12.2022 im Camp Carolinum Babke, am 20.12.2022 in der Kirche Strasen und am 22.12.2022 in der Alten Feuerwehr in Mirow.

Da die Vorstellungen meistens in den unbeheizten Kirchen stattfinden, sollten bei Bedarf Sitzkissen und Decken mitgebracht werden. Weitere, auch kurzfristige und immer aktuelle Informationen zu den Vorstellungsinhalten und eventuellen Änderungen gibt es auf

www.puppenspielwochen.de