Schlagwörter

, , ,

Das Team der Touristinformation Neustrelitz ist stolz auf die neue Rote i-Marke, die in der Strelitzer Straße 1 nun für weitere drei Jahre Bestand hat. Von links: Leiterin Steffi Eggert, Jakob Landgraf, Anne Dziallas und Gudrun Neumann. Foto: Stadt Neustrelitz/Petra Ludewig

Im Jahr 2006 hat der Deutsche Tourismusverband mit der i-Marke ein Qualitätssiegel für Touristinformationsstellen eingeführt. Anhand eines standardisierten und bundesweit einheitlichen Kriterienkatalogs wird die Angebots- und Leistungsqualität der Touristinformationen aus Sicht des Gastes unter die Lupe genommen. Im Oktober 2021 unterzog sich die Touristinformation Neustrelitz erneut erfolgreich dem deutschlandweiten Prüfungsverfahren.

Geprüft werden das Erscheinungsbild innen und außen, die räumliche Ausstattung, die Beratung, der Service am Counter, das Leistungsangebot, die Informationsbereitstellung und das Qualitätsbewusstsein der Einrichtung. Insgesamt können 120 Punkte erzielt werden. Die Touristinformation Neustrelitz bestand die Prüfung mit 100,5 Punkten. Damit konnte eine Verbesserung von 81 auf 84 Prozent erreicht werden. „Wir sind sehr stolz auf diese Punktzahl. Die Bewertung zeigt uns, dass wir die Gäste kompetent beraten und ein hohes Qualitätsbewusstsein an den Tag legen. Die Gäste sollen unsere Touristinfo gut informiert und mit einem Lächeln verlassen. Das haben wir geschafft. Wir haben einen hohen Anspruch und wollen uns weiterhin verbessern. Besonders im Bereich Digitalisierung haben wir in den nächsten Jahren noch einiges vor uns.“, so die Leiterin Steffi Eggert.

Die Rote i-Marke wird alle drei Jahre neu verliehen, vorausgesetzt man erfüllt die Anforderungen.