Schlagwörter

, , , , , ,

Falk Jagszent

Zur Neustrelitzer Stadtvertretersitzung am 18. Juni und zur Vorberatung im Bauausschuss am 9. Juni beantragen die Fraktionen GRÜNE/FDP/PuLS und SPD, bis zum 30. Juni kommenden Jahres ein Konzept für die Pflege und Entwicklung der Grünflächen in Zuständigkeit der Stadt Neustrelitz entwickeln zu lassen.

„Wir wollen ein stimmiges, optisch hochwertiges und gleichzeitig ökologisch wertvolles Stadtbild, das den Bedürfnissen der touristischen Stadtentwicklung und des Denkmalschutzes entspricht“, sagt GRÜNEN-Stadtvertreter Falk Jagszent. „Dabei soll so viel Fläche wie möglich in insektenfreundliche Blühflächen überführt werden. Werden diese klug angelegt und gepflegt, können optisch attraktive Quartiere entstehen, in denen bestimmte Blütenfarben dominieren. Dazu braucht es einen flächenscharfen und transparenten Plan, welche Ziele und Maßnahmen wo vorgesehen sind – diesen gibt es bisher nicht.“

Ein solches Konzept ermögliche zudem eine personelle und technische Kapazitätsplanung, in der beispielsweise festgelegt wird, wo in Normaljahren wie oft und mit welcher Technik gemäht werden soll.