Schlagwörter

, , , , ,

Von und mit Stephan Rätsch ist das Schauspiel „Der Drache mit dem Drachenkrug“ zu erleben, das die kreative Theater-Weihnachtswerkstatt am 2. Advent eröffnet. Foto: Annegret Klemens

Erstmalig laden verschiedenste Künstler und Mitstreiter am Sonntag, 8. dezember, auf den Theater-Hof von Stephan Rätsch bei Passentin (Ortsteil von Penzlin) zu einer kreativen Theater-Weihnachtswerkstatt ein.

Um 11 Uhr startet „Der Drache mit dem Kaffeekrug“, ein Schauspiel frei nach Manfred Kyber mit Figuren aus Papier, Glas und Blech von und mit Stephan Rätsch. Danach öffnet um 12 Uhr die Weihnachtswerkstatt. Unter Anleitung von professionellen Künstlern entstehen aus wiederverwertbaren Materialien u.a. spannende Papierfiguren für Schattentheater mit Ramona Seyfarth, überraschend einfach ist das Drucken von Ornamenten mit Rico. zum Beispiel für Weihnachts- und Neujahrskarten, Abgedrehtes aus Metall gibt es mit Arwet Wetzel und Frank Verchau zeigt als Keramiker, wie selbst geformte Miniaturen und Perlen aus Ton in einem Feuer gebrannt werden.

Ezé Nikiema-Wendtoin aus Burkina Faso spielt nicht nur Gitarre, er erzählt bei der Theater-Weihnachtswerkstatt auch eine burkinische Geschichte mit Trommel und Gesang. Foto: Wolfgang Möhrer

Für Kinder liest Paulina Fabian ab 14 Uhr Weihnachtsgeschichten und ihre eigenen Texte dann ab 15 Uhr für Erwachsene. In kleinen Waffel-Keks-Pausen werden süße Weihnachtsleckereien aus verschiedenen Ländern angeboten und für internationale Kulturatmosphäre sorgt Ezé Nikiema-Wendtoin aus Burkina Faso. Der Künstler erzählt ab 16.30 Uhr eine burkinische Geschichte und leitet dann in ein Konzert über. Mit Kakao und Glühwein am Kaminofen klingt die Premiere der kreativen Theater-Weihnachtswerkstatt auf der „Wilhelmshöhe“ in Passentin 22 aus.