Schlagwörter

, ,

Zum Einbruch in eine Apotheke in der Mühlenstraße in Friedland ist es in der Nacht auf Mittwoch gegen 2.40 Uhr gekommen. Eine Anwohnerin wurde durch Geräusche geweckt und bemerkte den Einbruch. Sie verständigte sofort die Polizei. Die Beamten des Polizeireviers Friedland konnten bei ihrem Eintreffen keinen Täter mehr antreffen. Sofortige Fahndungsmaßnahmen verliefen ebenfalls negativ.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen öffneten die unbekannten Täter gewaltsam ein Fenster und stiegen in die Apotheke ein. Im Anschluss wurden mehrere Schubladen durchsucht und ca. 40 Euro Bargeld entwendet. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 300 Euro.

Einen weiteren Einbruch in eine Firma mussten die Beamten am gegen 6.15 Uhr in der Pasewalker Straße in Friedland aufnehmen. Bisherige Erkenntnisse haben ergeben, dass die Täter eine Eingangstür gewaltsam beschädigt haben und sich so Zugang in ein Firmenbüro verschafft haben. Anschließend durchsuchten sie mehrere Schränke und Schubladen und entwendeten mehrere hundert Euro. Die Tatzeit kann auf 20.15 bis 6.15 Uhr eingegrenzt werden. Der Gesamtschaden hier beträgt ca. 1800 Euro.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren in beiden Fällen zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Die Kripo ermittelt. Zeugen, die verdächtige Personen in der Nähe der Tatorte bemerkt haben, werden gebeten sich sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Friedland unter der Telefonnummer 039601 300224 entgegen.