Schlagwörter

, , ,

Das Landestheater ist eine der Spielstätten in Neustrelitz. Hier findet auch das Abschlusskonzert statt.

Nur noch wenige Tage bis zum 8. Landesorchesterwettbewerb am kommenden Sonnabend in Neustrelitz, zu dem elf Klangkörper mit 351 Teilnehmern angemeldet sind (Strelitzius berichtete kurz). Die besten Orchester können zum Deutschen Orchesterwettbewerb delegiert werden.

Der Wettbewerb ist eine Fördermaßnahme für das instrumentale Laienmusizieren, die sich an Laienorchester unterschiedlicher Besetzungen richtet. Er hat die Aufgabe, durch Leistungsvergleich die Qualität des Musizierens deutscher Laienorchester darzustellen und Begegnungen der Orchester untereinander zu ermöglichen. Zugleich gilt er als Dokumentation kultureller Vielfalt, heißt es seitens des veranstaltenden Landesmusikrates. „Gemeinsames Musizieren in einem Orchester vereint das intensive Bemühen um ein gemeinsames musikalisches Ziel und das Einbringen individuellen Könnens in einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Leistungsvergleich und Begegnung dienen gleichermaßen dem Ziel, wertvolle Impulse für die Breitenarbeit im instrumentalen Laienmusizieren zu geben. Deutscher Orchesterwettbewerb und Landesorchesterwettbewerb erfüllen so auch eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe.“

In Mecklenburg-Vorpommern wird der Wettbewerb mit einem Orchestertreffen kombiniert, das Laienensembles die Möglichkeit geben soll, auch unabhängig von strengen Wettbewerbsregeln an einer öffentlichen Präsentation eigener Leistung teilzunehmen und sich darüber hinaus von einer Fach-Jury beraten zu lassen. Zur Teilnahme am Wettbewerb oder Orchestertreffen können sich alle Ensembles bewerben, die ihren Sitz und ihr Tätigkeitsfeld in Mecklenburg-Vorpommern haben.

2019 ist in Mecklenburg-Vorpommern zusätzlich die Landesbegegnung „Jugend jazzt für Jazzorchester“ integriert. Die Orchester nehmen in folgenden Kategorien in Neustrelitz teil: Jugendsinfonieorchester (zwei Ensembles), Kammerorchester (zwei Ensembles), Jugendkammerorchester (zwei Ensembles), Blasorchester (zwei Ensembles), Jugendgitarrenensemble (ein Ensemble) und Big Band (zwei Ensembles). Davon ziehen sechs Orchester mit 200 Teilnehmern in vier Kategorien in den Wettbewerb und fünf Orchester nehmen am Treffen mit 151 Teilnehmern in vier Kategorien teil. Zwei Orchester stellen sich zusätzlich der Landesbegegnung „Jugend jazzt“ für Jazzorchester.

Die Jury setzt sich aus renommierten Dozenten/-Dozentinnen zusammen. Alle Wertungsvorspiele und die Abschlussveranstaltung sind öffentlich und Eintrittsfrei. Gespendet werden darf für die Unterstützung der Arbeit in den Orchestern. Hier noch einmal das detaillierte Programm: