Schlagwörter

, , ,

Ein Neustrelitzer hat am Sonntag die Polizei darüber informiert, dass in einem Hauseingang in der Strelitzer Chaussee eine Mieterinformationstafel mit einem Hakenkreuz und antijüdischen Parolen beschmiert worden ist. Die Informationstafel wurde zur Spurensicherung sichergestellt.

Während der Streifentätigkeit im Stadtgebiet von Neustrelitz wurde weiter festgestellt, dass zwei Sitzbänke am jüdischen Gedenkstein in Strelitz-Alt mit Hakenkreuzen beschmiert wurden. Durch die Beamten wurden Anzeigen wegen Volksverhetzung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Die Sitzbänke wurden durch den Regiehof Neustrelitz vom Gedenkstein entfernt.